Die außergewöhnlichen Weißweine des Jahrganges 2017 sind abgefüllt!

Liebe Weinfreunde,
wir freuen uns, Ihnen mit unseren Weißweinen aus dem Jahrgang 2017 ein Potpourri an spritzigen und belebenden Genüssen vorstellen zu dürfen.
Ein Jahr mit Spätfrösten im April und Gewittern bis Ende August erforderte oftmals eine selektive Vorlese der Trauben von Hand, um das volle Aroma der Früchte einfangen zu können. Gekühlte Vergärung im Keller und anschließend „kontrolliertes Nichtstun“ mit viel Zeit zur Reife haben sehr fruchtige und aromareiche Weine hervorgebracht:

– Der Rosee 2017 feinherb empfiehlt sich als leichter Terrassenwein mit feinem Aroma von Erdbeeren gut gekühlt für den Feierabend.
– Der Spätburgunder Blanc de noir 2017 trocken präsentiert sich als fein-filigraner Wein sehr elegant als Begleiter zu guten Gesprächen.
– Der Riesling 2017 trocken ist DER KLASSIKER schlechthin. Der Wein erinnert an Pfirsich und Äpfel und ist sehr fruchtig und typisch.
– Mit dem Chardonnay 2017 trocken präsentieren wir einen Wein mit den vollen Aromen exotischer Früchte, die sehr lange im Gaumen nachhallen.
– Die Scheurebe 2017 – unsere Antwort auf Sauvignon blanc! Wir haben sie erstmals sowohl trocken als auch feinherb abgefüllt. Beide Weine eignen sich mit ihren erfrischenden Aromen ideal für den Genuss im Sommer. Eine dezente Restsüße unterstützt die Fruchtigkeit der feinherben Scheurebe.
– Der Weißburgunder 2017 feinherb mit seinem Geschmack nach heimischen gelben Früchten präsentiert sich sehr weich und cremig.
– Mit dem Kerner 2017 mild haben wir selbstverständlich wieder unseren Wein für die Freunde der kräftigen und „knallbunten“ Aromen im Angebot

Überzeugen Sie sich von der außergewöhnlichen Qualität dieses Jahrganges bei einer Probe.
Nutzen Sie die Bestellmöglichkeit über den Onlineshop hier auf unserer Webseite!

Ab sofort ist beim Einkauf ab Hof die Zahlung per EC-Karte möglich!

Rotwein-Präsentation am 8. und 9. Dezember 2017

Am 8. und 9. Dezember 2017 findet unsere diesjährige Rotweinpräsentation statt, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

Am Freitag, 8. Dezember 2017 von 16:00 bis 20:00 Uhr

Am Samstag, 9. Dezember 2017 von 11:00 bis 20:00 Uhr

Probieren Sie kostenlos unsere Weine in der Weinprobierstube. Gemütliches Beisammensein in der beheizten Weinscheune: im Angebot sind Weine, alkoholfreie Getränke und kleine Speisen.

 

Der Flyer zu diesem Termin  Flyer Rotweinpräsentation zum Anschauen, Ausdrucken oder Verschicken.

Die Weißweine des Jahrganges 2016 sind gefüllt

Neu im Sortiment ist der Chardonnay in trockenem Ausbau. Diese Rebsorte haben wir 2012 gepflanzt; sie ist für uns eine Ergänzung vor allem im Bereich der trockenen Weißweine. Aufgrund großer Nachfrage ist seit vielen Jahren wieder ein Wein in der Literflasche im Sortiment. Wir haben den Wein „Kaiserpfalz“ genannt – nach der Weinlage, in der die Weine dieses Cuvees wachsen.
„Die Weißweine des Jahrganges 2016 sind gefüllt“ weiterlesen

Den Sommer 2015 eingefangen

Das neue Sommercuvee:

Den grandiosen Sommer 2015 haben wir in unserem kürzlich abgefüllten Sommercuvee 2015 eingefangen.

Ein Cuvee aus vorwiegend Chardonnay – frischer, lebendiger und fruchtiger Sommerwein.

A: 11,5 %vol R: 30 g/l S: 6,5 g/l

4,30 €/0,75L Flasche (5,73€/L)

Regent Auslese 2009 aus dem Barrique eine echte Spezialität

Unsere Regent Auslese 2009 aus dem Barrique wurde im Oktober 2011 mit dem goldenen RegentPreis ausgezeichnet. Sowohl die Farbe/Aussehen als auch die Typizität unserer Regent Auslese aus dem Barrique wurde mit der höchsten Punktzahl 5,0 bewertet!

Hier wurden sowohl Weine aus den deutschen Weinanbaugebieten angestellt, aber auch aus anderen internationalen Weinanbaugebieten. Seit 2001 bauen wir die Rebsorte Regent an und gehören somit zu den ersten Betrieben in Rheinhessen, die diese Rebsorte gepflanzt haben. Somit haben wir mittlerweile viel Erfahrung im Ausbau dieser Rebsorte, welches die neuerliche Prämierung belegt.

Unser Tipp

Ein Wein für Weingenießer mit Zeit. Die Regentweine sowohl als Qualitätswein oder im Barrique gereift entfalten ihren Höhepunkt erst zwei bis drei Jahre nach der Ernte.
Öffnen Sie die Flaschen unbedingt frühzeitig oder dekantieren Sie den Wein. In einem bauchigen Rotweinglas genossen, entfaltet er erst dann seine volle Aromenvielfalt.

Zur Rebsorte

Die Sorte Regent ist eine Neuzüchtungen, die feurige, beinahe südländische Weine liefert. Dem Institut für Rebenzüchtung auf dem Geilweilerhof bei Siebeldingen in der Südpfalz gelang im Jahr 1967 die Kreuzung aus (Silvaner x Müller-Thurgau) x Chambourcin. In Rheinhessen hat sich die Regentrebfläche seit 1994 auf ca. 800 ha ausgebreitet. Gemessen an der Gesamtrebfläche von gut 25.000 ha kann hier jedoch nach wie vor von einer Spezialität gesprochen werden, die im Weinsortiment des Handels fast nicht zu finden sind. Also eine echte Spezialität vom Winzer.
Eine frühe Reife, ein überdurchschnittliches Mostgewicht, die dunkle Farbe und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Winterfrösten sind die Pluspunkte der Rebsorte. Besonderheit der Rebsorte ist die Pilzresistenz gegenüber Mehltau. Zwischen 60 und 80 Prozent des Pflanzenschutzaufwandes können so entfallen.
Der Regent erreicht hohe Mostgewichte, die Erträge halten sich in Grenzen. Entsprechend gehaltvoll fallen die Weine aus. Die moderaten Säurewerte lassen den Ausbau milder und samtiger Rotweine zu. Typisch für den Regent ist seine intensive rote Farbe nach vollbrachter Maischegärung.

Weinstil

Meist sind es durchgegorene, stoffige, beinahe südländische Weine mit einem schmeckbaren Tanningerüst. Die Aromen von schwarzer Johannisbeeren und / oder Pflaume erinnern an international renommierte Rotweinsorten. Hochwertiges Lesegut wird auch im Barrique ausgebaut.

Essensbegleiter

Die Weine begleiten die herzhafte Vesperplatte, etwa mit Salamiwürsten und gut gereiftem Bergkäse, ebenso gut wie intensiv schmeckende Fleischgerichte mit konzentrierten Saucen, eine Lammkeule, ein Ochsenschwanzragout oder ein Wildgericht.

Eisweinlese am 02. Dezember 2010

Bei minus 8 Grad ernteten wir am 02. Dezember morgens ab 6.00 Uhr einen Silvaner Eiswein aus der Lage Jugenheimer St. Georgenberg. 15 Helfer ließen es sich nicht nehmen und lasen mit Freude per Hand zur kältesten Tageszeit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn es wurden ca. 200 Liter gekeltert. Angesichts der allgemein sehr geringen Ernte 2010 dürfte dieser Wein sicherlich eine ausgesprochene Rarität darstellen.
„Eisweinlese am 02. Dezember 2010“ weiterlesen