Unser Dankeschön zum Jahresende

Liebe Weinfreunde,

zum Ende eines für uns alle außergewöhnlichen Jahres möchten wir uns bei Ihnen ganz herzlich für die Treue zu uns und unseren Weinen bedanken!

Obwohl wir Ihnen unsere Weine nicht wie gewohnt präsentieren konnten, haben Sie uns doch ganz besonders in diesem Jahr Ihr Vertrauen geschenkt und unsere Erzeugnisse genossen!

VIELEN VIELEN DANK!!!

Wir wünschen Ihnen allen besinnliche und erholsame Feiertage, einen „guten Rutsch“; sowie für das neue Jahr Glück und vor Allem Gesundheit!

Lockdown ab Mittwoch 16. Dezember – Möglichkeiten des Weineinkaufs

Der Einzelhandel wird ab dem 16. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 geschlossen.

Ausnahmen hiervon sind der Lebensmittel-Einzelhandel sowie Abhol- bzw. Lieferdienste. Sie haben daher weiterhin die Möglichkeit, Ihre Weine in unserem Shop, per Mail oder telefonisch zu bestellen. Wir bereiten in unserem Hof eine Ausgabestelle vor, an der die vorbestellten Weine abgeholt werden können. Sie zahlen dann bequem per Rechnung oder EC-Karte. Alternativ liefern wir im Umkreis von 25 km um Jugenheim auch kostenlos aus.

Auch versenden wir weiterhin gerne in Ihrem Auftrag Weinpräsente.

Unser „Runkelstilzchen“ ist wieder da!

Runkelstilzchen

Liebe Wein- und Glühweinfreunde,
es hat sich vielleicht schon rumgesprochen: unser Glühwein „Runkelstilzchen“ war sensationell bereits nach vier Wochen ausverkauft!

Einigen von Euch mussten wir am letzten Wochenende deshalb absagen.

Doch mittlerweile gibt es gute Nachrichten: Von dem Regent, dem hervorragenden Ausgangsprodukt für unser „Runkelstilzchen“, haben wir zum Glück noch Einiges an Vorrat und wir haben noch einen Abfüller gefunden, der uns eine Partie abfüllen wird.

 Das „Runkelstilzchen“ ist also ab dem Wochenende des 3. Advent wieder im Verkauf!!

Aktuelle Preisliste und Versandinformationen

Informieren Sie sich über unsere Weine in der aktuellen

Preisliste

Wussten Sie schon ?  Top Kollektion: Medaillensegen für den 19er Jahrgang

Bestellen können Sie direkt in unserem ONLINE-WEINSHOP.

Versand Ihrer Bestellung per DHL
Viele Paketdienstleister tummeln sich auf dem Markt. Wir haben uns dazu entschieden, ausschließlich über DHL zu versenden. Tests belegen, dass DHL eine zuverlässige Lieferung bis an die Haustür / Paketstation garantiert und auch der Service stimmt. Ein wichtiger Aspekt für uns sind zudem die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter und der Umweltschutz. DHL ist daher der teuerste Anbieter im Paketversand – aber auch der nachhaltigste.

Für den Paketversand berechnen wir für die 12er oder 18er Versandkartons lediglich eine anteilige Versandpauschale in Höhe von 5,00€. Die 3er oder 6er Kartons kosten 5,20€. Dafür erhalten Sie nach ein paar Tagen Ihre Weinlieferung direkt an die Haustür.

Die mehrwegfähigen Spezialkartons sind für Sie kostenfrei. Gern nehmen wir diese bei einer nächsten Liefertour oder Ihrem Besuch in unserem Weingut zurück.

Im Tracking-Status haben Sie immer einen Überblick über den aktuellen Versandstatus.

Unser neuer Weinshop ist online

Seit dem 6. November ist unser komplett überarbeiteter Weinshop online! Sie finden ihn direkt oben in unserem Menü auf unserer Webseite. Im Webshop können sowohl Bestellungen für unserer Liefertouren, als auch für die Abholung im Weingut getätigt werden. Wenn es schnell gehen soll, kann der Versand per DHL ausgewählt werden. Näheres hierzu: Weinversand per DHL
Stammkunden können einfach per Rechnung bestellen. Neukunden bitten wir per Vorkasse zu bezahlen. Wenn der Wein im Weingut abegholt wird, zahlen Sie bequem bar oder per EC. Sonderwünsche, wie z.B. den Versand von Weinpräsenten, können Sie im Bestellformular im Webshop äußern.
Gernen stehen wir Ihnen auch weiter telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Die Weinlese 2020 ist beendet

Am 7. September haben wir mit der Weinlese angefangen. Nur 22 Tage später, am 29. September sind wir fertig geworden. Die Weinlese hat gut geklappt und alle Trauben sind gut in den Keller gekommen, auch wenn das Wetter in den letzten Tagen der Lese etwas gekippt ist. Trotzdem freuen wir uns natürlich über den Regen, den die Natur dringend benötigt.
Jetzt geht die Arbeit im Keller los. Manche Weine sind schon fertig vergoren, andere sind noch mitten im Gärprozess. Da heißt es jeden im Blick haben und auf seine Bedürfnisse eingehen. Die Ergebnisse dieser Arbeit könnt ihr dann frühstens ab Frühjahr 2021 probieren.